Anlagenbeispiel 4 -  Brennwerttherme

Die Beispielanlage 4 zeigt die notwendigen Armaturen und Vorgabewerte für den hydraulischen Abgleich eines Niedrigenergiehauses mit Bernnwerttherme. Alle Thermostatventile werden mit einem Differenzdruck von 15 mbar beaufschlagt (Flach-HK 22/600/1200, 65/40/20, Ventil RA-UN mit RA 2000, xp=1K. max. HK Leistung 1150 Watt !!!). Für das Rohrnetz stehen demnach max. 35 mbar zur Verfügung. Der Sollwert des Differenzdruckreglers wird auf 50 mbar eingestellt. Die Restförderhöhe der integrierten Pumpe beträgt über 2m.  Die Ermittlung der Voreinstellwerte der Armaturen erfolgt über ein Armaturenauslegungsprogramm incl. der Dokumentation der Einstellwerte.