Gasfühler - Auslegung mit xp=1K

Jedes Fühlerelement ist im Prinzip für eine Auslegung von 2 K, 1K oder kleiner geeignet. Wählen Sie für eine bestmögliche Einsparung Fühlerelemente mit schnellem Ansprechverhalten bei einem Auslegungsproportionalbereich von 1K. Eine Auslegung < 1K macht m.E. wenig Sinn, denn in der Praxis stellen sich, bedingt durch eine Überdimensionierung der Heizkörper und überhöhte Heizkurven, sowieso kleinere xp-Werte als 1K ein. .


Vermeiden Sie sehr kleine Voreinstellwerte (Thema Verschmutzung). Das geht natürlich nur, wenn die Ventile noch nicht eingebaut sind   .   Im Zweifelsfall bei einem Ventiltausch immer ein Ventil mit einem kleineren „Grund-Kv-Wert“ wählen, damit sich bei gleichem Massenstrom ein größerer Voreinstellwert ergibt (siehe auch: Systembetrachtung Teil 4: Das voreinstellbare Thermostatventil)