Software DanBasic V


Armaturenauslegung DanBasic V - Leistungsbeschreibung

Warum eine Armaturenauslegung für die Berechnung einer Bestandsanlage ? Nun, beantworten Sie einfach einmal folgende Fragen:

  • Ist die Heizlast bekannt ? 
  • Sind die Massenströme bekannt ?
  • Sind  die Armaturen (Widerstände) bekannt ?
  • Sind die Druckverhältnisse bekannt ?
  • Ist der Rohrleitungsverlauf / Zustand bekannt ?

Sie sehen selbst, dass wir es mit vielen Unbekannten zu tun haben und es deshalb wenig Sinn macht, die Ermittlung der Voreinstellwerte wie bei der Planung einer Neuanlage (Heizlast nach DIN EN 12831, Dimensionierung der Heizflächen nach VDI 6030, Errechnung der Volumenströme, Berechnung der Druckverluste im Rohrnetz und an den Armaturen, Ermittlung der Voreinstellwerte an den Thermostatventilen und den Differenzdruckreglern, Dimensionierung der Heizungsumwälzpumpe) durchzuführen.

Aber wenn man versteht, was in einer Anlage passiert, man die Produkte kennt und das passende Werkzeug hat, dann ist es durchaus möglich, zu einem adäquaten Ergebnis zu kommen.

Weniger ist oft mehr 

DanBasic beschränkt sich auf das Wesentliche, verzichtet aber nicht auf die "Feinheiten", die für die Praxis wichtig sind. Meine Auslegungsphilosophie finden Sie hier

(Die Auslegungsphilosophie)


Im Startmenü finden Sie neben der Projektverwaltung folgende Module

Alles auf einen Blick

Die Heizkörper-/Ventilauslegung ist das Basismodul zur Erfassung und Berechnung der Heizkörper und zur  Bestimmung der Voreinstellwerte am Thermostatventil. Die linke Seite des Bildschirms ist für die Heizkörper reserviert, die rechte Seite des Bildschirms dient zur Auswahl der Armatur, zeigt sofort das Berechnungsergebnis und den Warenkorb als Basis für die Dokumentation.

Neu ist das Modul vereinfachte Heizlastberechnung: Damit können einfach und schnell in Abhängigkeit der Baualtersklasse des Gebäudes die passenden Baustoffe gewählt (inkl. freier U-Wert Eingabe, Berechnung hier) und mit einem "Klick" zusätzliche Isoliermaßnahmen durchgeführt werden. Die "neue" Heizlast wird automatisch zur Berechnung der Voreinstellwerte in das Basismodul Heizkörper-/Ventilauslegung übergeben und ist eine zwingend notwendige Maßnahme zur Bestimmung der Voreinstellwerte in sanierten Gebäudern

Im Modul Armaturenauslegung können sämtliche Armaturen mit allen Eigenschaften und Merkmalen ausgewählt und berechnet werden. Hier werden in erster Linie die Einstellwerte der Strangarmaturen (Differenz-/Durchflussregler) ermittelt. Die linke Seite des Bildschirms dient zur Produktauswahl, die rechte Seite des Bildschirms zur Berechnung der Armatur und der Pumpenförderhöhe.

Fazit: Keine unnötige Navigation, je ein Bildschirm für alle Angaben und Berechnungen !

Nebenbei erhalten Sie noch eine Menge Zusatzinformationen für ihre tägliche Arbeit:

  • VDI 3805 Schnittstelle (Ha.tga)
  • Bildinformation zum Ventil und Antrieb
  • Datenblätter (pdf)
  • Ausschreibungstexte (Typentext im Word-Format)

Interesse ?  
Download DanBasic V
Bestellung DanBasic V
Dokument (eigene Version) zur Bestätigung des hydraulischen Abgleich
Fachartikel (DanBasic III)
Ausdruck (Beispiel DanBasic V)
Softwarevergleich von Co2-Online